Der Verband

Daseinsanalyse

Literatur

Fortbildung

Veranstaltungen / Kongresse

Mitgliederverzeichnis

Jahrbuch

Links

Literaturhinweise und Buchempfehlungen zur Daseinsanalyse


Martin Heidegger

Von Martin Heidegger vorgeschlagene Schriften, in der von ihm empfohlenen Reihenfolge:

  1. Was heisst Denken
    (Niemeyer, Tübingen 1954; wobei die Erörterung der griechischen Texte übergangen werden kann).

  2. Der Satz vom Grund
    (Neske, Pfullingen 1957, 1971; weil auf diesem Wege eine Abhebung gegen die Kausalität des naturwissenschaftlichen Denkens erzielt werden kann).

  3. Gelassenheit
    (Neske, Pfullingen 1959; mit dem Feldweggespräch).

  4. Wegmarken
    (Klostermann, Frankfurt 1967).

  5. Nietzsche
    (Neske, Pfullingen 1961, 2. Aufl., Bd. I)

Vom Daseinsanalytischen Institut vorgeschlagen:

  • Sein und Zeit
    (1927; 8. Aufl. Niemeyer, Tübingen 1957).

  • Über den Humanismus
    (Klostermann, Frankfurt 1947).

  • Zollikoner Seminare
    (Klostermann, Frankfurt 1987).


Ludwig Binswanger
  1. Grundformen und Erkenntnis menschlichen Daseins
    (Niehans, Zürich 1953).

  2. Ausgewählte Vorträge und Aufsätze
    (Bd. I: Zur phänomenologischen Anthropologie, Francke, Bern 1947 und Bd. II: Zur Problematik der psychiatrischen Forschung und zum Problem der Psychiatrie, Francke, Bern 1955)

  3. Schizophrenie
    (Neske, Pfullingen 1957).


Wolfgang Blankenburg
  1. Der Verlust der natürlichen Selbstverständlichkeit
    (Enke, Stuttgart 1971).


Medard Boss
  1. Einführung in die psychosomatische Medizin
    (Huber, Bern 1954).

  2. Der Traum und seine Auslegung
    (Kindler, München 1953).

  3. Es träumte mir vergangene Nacht
    (Huber, Bern, Stuttgart 1975).

  4. Grundriss der Medizin und der Psychologie
    (Huber, Bern, Stuttgart 1975).


M. Boss, G. Condrau, A. Hicklin
  1. Leiben und Leben. Beiträge zur Psychosomatik und Psychotherapie
    (Benteli, Bern 1977).


Gion Condrau
  1. "Ich bin, ich weiss nicht wer". Philosophische und psychotherapeutische Gedanken zu einer modernen Sinn- und Lebensforschung anhand eines mittelalterlichen Spruches (Wolfbach Verlag, Zürich 2003).

  2. Der Mensch und sein Tod - certa moriendi condicio (Benziger, Zürich 1984; 2. Aufl. Kreuz Verlag, Stuttgart 1991).

  3. Sigmund Freud und Martin Heidegger. Daseinsanalytische Neurosenlehre und Psychotherapie (Huber, Bern, Stuttgart 1992).

  4. Daseinsanalyse. Philosophische und anthropologische Grundlagen (2. überarb. Aufl., Röll Verlag, Dettelbach 1998).


Alois Hicklin
  1. Begegnung und Beziehung
    (Benteli, Bern 1982)

  2. Das menschliche Gesicht der Angst
    (Kreuz, Stuttgart 1989).


Holger Helting
  1. Einführung in die philosophischen Dimensionen der psychotherapeutischen Daseinsanalyse
    (Shaker, Aachen 1999).



Für zusätzliche Fragen betreffend Literatur zur Daseinsanalyse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Back to Top